Wieder da

Wieder da
Image by Pexels from Pixabay

Mit meinem alten Hosting-Anbieter war ich lange Zeit zufrieden, nur in letzter Zeit leider nicht mehr. Keine Ahnung, auf welchen Server die mich nach einer Umstellung verfrachtet haben. Auf jeden Fall lief alles nur noch schleppend langsam.

Ok, von günstigem Webspace darf man auch nicht so viel erwarten. Für mein kleines Blog hier reichte es aber lange Zeit aus. Die Probleme fingen erst nach einer internen Umstellung des Hosters an. Vielleicht lag mein Blog lange Zeit auf einem nicht zu überbuchten Server.

Umzug

Nun ja. Ich bin dann mit meiner Domain umgezogen und habe mir das günstigste Webspace-Paket gebucht :-). Ich hatte die Schnauze von WordPress irgendwie voll und wollte auf ein Flat-File-System umsteigen. Solche Systeme kann man sehr performant auf günstigem Webspace hosten, da sie ohne Datenbank und PHP-Terror auskommen. Für mein kleines Weblog hätte das ausgereicht, nur irgendwie werde ich mit den frei verfügbaren Systemen nicht so richtig warm. Das erinnert mich an meine Anfangszeiten, als ich HTML-Seiten ins Internet stellte.

Die kostenpflichtigen Player in diesem Segment (Statamic oder Kirby) habe ich gar nicht erst ausprobiert, denn das wäre zu viel für dieses kleine Hobbyprojekt. Ich habe auch nicht mehr so die große Lust mich mit YAML, Blueprints und Co auseinanderzusetzen. Kenne ich zwar alles, nur fehlt mir einfach der Spass daran dort wieder tiefer einzusteigen.

Probiert hatte ich z.B. Publii. Eigentlich ein tolles System, nur die Templates verhalten sich auf Smartphones teilweise etwas merkwürdig. Im Prinzip kein Problem, denn man kann sich ja selber ein Template schreiben, nur dazu fehlt mir wirklich Motivation.

Das Ende vom Lied

Tja, es läuft wieder WordPress – auf sehr günstigem Webspace. Das kann eigentlich auf Dauer nicht gut gehen, aber man kann ja im Notfall aufrüsten.

Die alte Datenbank habe ich nicht mitgenommen, da viele der Beiträge sehr veraltet waren. Das ist hier sozusagen ein Neuanfang. Die damals vielleicht interessanteren Beiträge werde ich hier nach und nach einpflegen – die habe ich noch als Textdokumente vorliegen. Schade finde ich allerdings, dass die zahlreichen Kommentare zum Thema Zoom H5 verloren gegangen sind. An alle Kommentator*innen nochmal vielen Dank, die Kommentare zum Thema waren wirklich klasse.

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.