Subtember bei Twitch

Herbst, gelbe und braune Blätter auf einem Waldboden
Photo by Patrick Pahlke on Unsplash

Wie in jedem Jahr wird es bei Twitch im September den sogenannten Subtember geben.

Für einen Monat gibt es dann meist Vergünstigungen für neue- oder schon bestehende Kanal-Abonnements.

In diesem Jahr gilt folgender Deal:

Einen Monat abonnieren – 20% Ermäßigung.
Gleich für 2 Monate abonnieren – 25% Ermäßigung.
Im Voraus für 6 Monate abonnieren – 30% Ermäßigung.

Das gilt nur für neu abgeschlossenen Abonnements, ein Upgrade auf eine höhere Tier-Stufe oder wenn man sein 3-Monats Abonnement auf 6 Monate hochstuft.

Die Rabatte gelten nicht, wenn man bestehende Abonnements im September auslaufen lässt.

Push zum Einnahmen generieren

Mann kennt es, solche Aktionen gibt es überall und bei vielen 365 Tage im Jahr. Angefangen beim Winter-Sale, über Black Fridays bis hin zu Summer Sales und Co. Sie sprechen letztendlich unser Belohnungssystem an und rufen in uns ein impulsives Verhalten hervor. Auf einen Rabatt zu verzichten ist für uns schmerzhafter als die Trennung von Geld. Dazu gibt es wissenschaftliche Studien und das wissen die Initiatoren solcher Rabattaktionen natürlich.

Ich bin als Zuschauer schon sehr lange auf Twitch unterwegs und habe einige Subtember erlebt. Da klingelt bei einigen Streamer:innen und besonders bei Twitch richtig die Kasse. Meistens werden dann viele Subs verschenkt, da sie gefühlt sehr günstig sind. Bei einem Monatsabonnent spart man knapp 80 Cent, allerdings nur für einen Monat. Schon im nächsten Monat zahlt man den regulären Preis von 3.99 Euro in Deutschland.

Von daher immer daran denken zu kündigen, sofern ihr die Aktion im September nutzt um eure Lieblingsstreamer:innen zu unterstützen und das Abonnement nicht weiter führen wollt. Das geht bei Twitch ganz einfach, indem man sich seine Kanal-Abonnements anzeigen lässt und dann über das Zahnrad kündigen auswählt.

Kleine Anmerkung

Auch in diesem Jahr wird man verstärkt Streams sehen, die euch dazu animieren ein Abo abzuschließen oder durch Aktionen wie Subgoals oder Subathons möglichst viel Umsatz zu generieren. Lasst euch davon nicht zu sehr beeinflussen.

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.