Ruhe in Frieden Vangelis

Screenprint vom Yamaha CS 80 als VST-Plugin von Arturia

Der griechische Komponist und Pionier der elektronischen Musik verstarb am 17. Mai 2022 in Paris, wo er sich vor seinem Tod mehrere Wochen aufgrund einer COVID-19-Erkrankung behandeln ließ.

Mich hat die Musik von Vangelis sehr geprägt. Sein Musikstil war sehr vielseitig, New-Age, Dark Ambient, auch Rock und Pop war teil seiner Kompositionen. Bekannt wurde er vor allem durch seine großartige Musik zu Filmen wie Blade Runner, Stunde des Siegers (Chariots of Fire), 1492 – Die Eroberung des Paradieses (1492: Conquest of Paradise) und die Bounty.

Vangelis hat sich sein musikalisches Wissen größtenteils selbst angeeignet. Er konnte kaum Notenlesen – oder schreiben. Klassischen Klavierunterricht lehnte er immer ab, begann aber schon im Alter von 4 Jahren mit dem Komponieren. Er hatte sein eigenes System entwickelt, mit dem er großes geschaffen hat.

Interessant fand ich immer seine Einstellung zur elektronischen Musik. Klassische Instrumente werden immer als natürlich bezeichnet, Synthesizer hingegen nicht, da sie zur Klangerzeugung Elektrizität brauchen. Vangelis betrachtete Strom immer als natürliches Element und differenzierte nicht zwischen Synthesizern und klassischen Instrumenten. Vielmehr betrachtete er elektronische Instrumente als Möglichkeit, die Bedürfnisse der Musik zu erweitern.

Ich kann mich noch an meine Jugendzeit erinnern, in der es immer hieß: Elektronische Musik ist keine echte Musik. Was für ein Bullshit.

Immer wenn ich den Yamaha CS 80 als VST-Plugin nutze, muss ich an Vangelis denken. Er setzte das Original für die Filmmusik zu Bladerunner ein, die einfach großartig ist.

Vangelis war ein großartiger Musiker, der leider von uns gegangen ist.
Möge er in Frieden ruhen.

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.