Rip Heil Pr 40

Heil Pr 40 - dynamisches Mikrofon

Dynamische Mikrofone gelten als unverwüstlich. Aber es gibt immer den einen, der es trotzdem schafft so ein Mikrofon in die ewigen Jagdgründe zu schicken.

Ich kann mir wirklich nicht erklären, wann und wie das passiert sein soll. Ich führte mit dem Mikrofon noch vor wenigen Tagen Sprachaufnahmen durch und legte es dann zurück in meinen Audioschrank. Gestern sollte es erneut zum Einsatz kommen und es nahm nichts mehr auf.

Anfangs dachte ich an einen Routingfehler des Mikrofonkanals, aber am Audiointerface tat sich auch nichts – kein Level-Ausschlag etc. Ich habe nochmal alles überprüft, aber keinen Fehler gefunden. Danach wechselte ich das XLR-Kabel, leider ohne Erfolg. Auch an einem anderen Audiointerface blieb das Mikrofon stumm.

Fakt ist, das Mikrofon hat häufiger mal 48 Volt Phantomspeisung abbekommen, was aber kein Problem darstellt, denn das macht dynamischen Mikrofonen nichts aus.

Heil Pr 40 - Schaden am Mikrofonkörper

Ich befürchte ja, wenn man sich mal die Einkerbung am hinteren Teil des Mikros anschaut, dass der eingedrückte Teil auf einen XLR-Pin (Masse, Hot oder Cold) drückt und damit zu einer Fehlfunktion führt. Vielleicht werden auch Pins kurzgeschlossen. Wenn da dann noch aus versehen 48 Volt Phantomspeisung anliegt, könnte es übel geworden sein.

Sobald ich meine Mini-Schraubendreher wiederfinde, werde ich das Mikrofon mal auseinanderbauen.

Wahrscheinlich habe ich die Schraube der Mikrofonhalterung zu fest angezogen und von daher ist die Einkerbung entstanden. Sollte man gar nicht glauben, denn das PR 40 ist auch vom Körper her ein sehr robustes Mikrofon.

Für mich ist das schon ein großer Verlust, denn ich mag das Mikrofon – gerade für Sprache. Zudem handelt es sich auch nicht gerade um ein preisgünstiges Mikro.

Kommentieren

Folgen

Über den Author

Andreas

Andreas

Ich blogge schon seit vielen Jahren. Für mich ist und war das immer nur ein Hobby. Einfach mal über das schreiben, was einen gerade interessiert. Dabei war mir Plattformunabhängigkeit immer sehr wichtig.

Neuste Kommentare