Heimwerker, wir müssen reden.

Könnt ihr mal damit aufhören eure Wohnungen und Häuser zu renovieren?

Heimwerker - Farbeimer
Image by M W from Pixabay

Ich muss wirklich dringend einen Raum tapezieren und streichen, nur bekomme ich kaum Material.

Das ist natürlich keine ernst gemeinte Aufforderung, aber geht es euch auch so?

Aufgrund der Pandemie sind die Baumärkte ja geschlossen. Da bleibt dann nur noch der Onlinehandel und da sieht es, bezogen auf die Verfügbarkeit von Materialien, echt finster aus.

So eine popelige Schachtel Tapetenkleister hat eine Lieferzeit jenseits von Gut und Böse, Schleifpapier weiß nicht so genau wann es hier schleifen kann, Tapeten versuchen vor dem Kleister da zu sein und die Wandfarbe bemüht sich als Erste einzutreffen, wenn sie ihren Urlaub beendet hat.

Mittlerweile trage ich zwei Masken. Eine über Mund und Nase, die andere auf den Augen, um nicht in Tränen zu ertrinken. Trauer empfinde ich nur bei den Preisen, die mangels Materialverfügbarkeit aufgerufen werden. Alles andere sind Lachtränen – ein Monat Lieferzeit für Tapetenkleister 🙂

Es ist schon eine sportliche Aufgabe, jeden Onlineshop nach Verfügbarkeit von Produkten zu durchsuchen. Mit viel Glück treffen hier alle Materialien, die ich zur Renovierung benötige, nach und nach ein. Anfang Februar kann ich dann loslegen.

Ich muss mal kurz meine Maske auswringen, die ist schon wieder nass.

Wahrscheinlich schreibe ich diesen Beitrag, um mich später daran zu erinnern, das eine Schachtel Tapetenkleister mal Mangelware war.

Bleibt gesund.

Andreas

Nicht mehr so ganz knackig, macht was mit Audio, ist Gamer und mag Gadgets.

Vielleicht gefallen Dir auch folgende Beiträge ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.